Windows 10 Scannen und Reparieren von Festplattenstaus bei 0, 10, 100…..

Zusammenfassung

Windows 10 bleibt manchmal beim Scannen und Reparieren eines Laufwerks bei jedem Bootvorgang stecken, es wird nicht abgeschlossen, nachdem es zu 0%, 10%, 11%, 28%….100% gegangen ist. Dieser Leitfaden bietet 6 effektive Lösungen für den Fall, dass Windows 10 beim Scannen und Reparieren von Laufwerken stecken bleibt, und hilft Ihnen beim Zugriff auf Ihre Computerdaten. Da einige der Korrekturen bei laufwerk c wird überprüft und repariert zu Datenverlust führen können, empfehlen wir Ihnen, den EaseUS Datenrettungsassistenten zu verwenden, um verlorene Datendateien nach der Verwendung der Systemwiederherstellung oder der Festplattenformatierung wiederherzustellen.

  • Verfahren 1. Legen Sie die Festplatte als Boot-Laufwerk fest.
  • Verfahren 2. Versuchen Sie, Ihren Computer im abgesicherten Modus zu starten.
  • Verfahren 3. CMD CHKDSK
  • Verfahren 4. Automatische Reparatur deaktivieren( Sie benötigen die Windows DVD/USB Installationsmedien)
  • Verfahren 5. Systemwiederherstellung
  • Windows 10 Scannen und Reparieren von Festplattenstaus bei 0, 10, 100.....

Windows 10 klemmt am Scannen und Reparieren des Laufwerks

Das Festhalten am Scannen und Reparieren von Laufwerken wird schnell zu einem der größten Probleme für Windows 10-Computerbenutzer. Es passiert, wenn chkdsks scannende und reparierende Festplatte nie zu Ende zu sein scheint, bei einem bestimmten Prozentwert stehen bleibt und nicht voranschreitet.

„Mein Lenovo Windows 10 PC steckt beim Booten fest und zeigt die Meldung’Laufwerk scannen und reparieren (C:): 11% komplett‘ an. Er hängt seit etwa einem halben Tag dort! Wie kann ich aus dem Scannen und Reparieren des Laufwerks aussteigen?“

Scannen und Reparieren des festsitzenden Laufwerks

Leider bleibt Windows 10 manchmal beim Scannen und Reparieren von Laufwerk C: oder D: stecken. Der Scan wird oft teilweise abgeschlossen, bleibt aber dann an einem bestimmten Prozentsatz hängen.

Dieser Leitfaden bietet 6 effektive Methoden, um das Scannen und Reparieren des Festplattenstopps zu beheben und Ihnen den Zugriff auf Ihre Computerdaten zu erleichtern. Da einige der Behebungen Datenverluste verursachen, empfehlen wir Ihnen, den EaseUS Data Recovery Wizard zu verwenden, die beliebteste Festplattenwiederherstellungssoftware, die von Millionen von Menschen heruntergeladen wurde, um Daten nach der Systemwiederherstellung, Festplattenreparatur, Festplattenformatierung usw. wiederherzustellen.
Wie behebt man „Scannen und Reparieren von Laufwerk C/D: Komplett 0%, 10%, 11%….100%“ Probleme beim Festklemmen?

Verfahren 1. Legen Sie die Festplatte als Boot-Laufwerk fest.

Schritt 1:
Geben Sie Ihr BIOS ein, gehen Sie zum Boot-Bereich und überprüfen Sie Ihre Bootprioritätenliste.
Schritt 2:
Wenn Ihr Boot-Laufwerk (SSD/HDD) nicht ganz oben steht, machen Sie es zu Ihrer ersten Priorität, anstatt z.B. Windows Boot Manager oder USB-Festplatte oder DVD-ROM.
Schritt 3:
Speichern und beenden Sie das BIOS.
Schritt 4:
Neustart.

Verfahren 2. Versuchen Sie, Ihren Computer im abgesicherten Modus zu starten.

Schritt 1:
Halten Sie den Netzschalter fünf Sekunden lang gedrückt oder bis der Computer heruntergefahren wird.
Schritt 2:
Drücken Sie den Netzschalter erneut, um ihn einzuschalten.
Schritt 3:
Der PC sollte sagen, dass Windows nicht gestartet werden konnte oder so etwas in dieser Richtung.
Schritt 4:
Wählen Sie Erweiterte Reparaturoptionen > Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen.
Schritt 5:
Klicken Sie auf Neustart und wählen Sie Abgesicherter Modus, um in den Abgesicherten Modus zu gelangen.
Schritt 6:
Melden Sie sich an und starten Sie dann neu.

Verfahren 3. CMD CHKDSK

Schritt 1:
Navigieren Sie wie in Methode 2 zu Fehlerbehebung.
Schritt 2:
Wählen Sie Erweiterte Optionen und dann Eingabeaufforderung.
Schritt 3:
Geben Sie die fsutil dirty query C: ein (ersetzen Sie C: durch Ihr eigenes Boot-Laufwerk-Label).
Schritt 4:
Typ chkntfs /x C: (ersetzen Sie C: durch Ihr eigenes Boot-Laufwerk-Label)
Schritt 5:
Typ: Ausgang.
Schritt 6:
Neustart.

Verfahren 4. Automatische Reparatur deaktivieren (Sie benötigen die Windows 10 DVD/USB Installationsmedien)

Schritt 1:
Legen Sie Ihr Installationsmedium ein und booten Sie von diesem.
Schritt 2:
Unten links sollte es „Reparieren Sie Ihren Computer“ stehen, also klicken Sie darauf.
Schritt 3:
Wählen Sie Fehlerbehebung und dann Eingabeaufforderung.
Schritt 4:
Typ bcdedit.)
Schritt 5:
Typ: Ausgang.
Schritt 6:
Neustart.

Verfahren 5. Systemwiederherstellung

Warnung
Diese Methode kann zu Datenverlust führen. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, sollten Sie Ihr Laufwerk anschließend mit einer Datenrettungssoftware scannen.

Schritt 1:
Navigieren Sie wie in Methode 2 zu Fehlerbehebung.
Schritt 2:
Wählen Sie Erweiterte Optionen und dann Systemwiederherstellung.
Schritt 3:
Wählen Sie ein Datum/Uhrzeit, bevor das Problem auftrat.
Schritt 4:
Klicken Sie auf Weiter.
Schritt 5:
Klicken Sie auf Fertig stellen.
Schritt 6:
Neustart.